Few Clouds

7.8°C

Städtepartnerschaft

Louvres (Frankreich)

Am 19. September 1981 in Louvres und am 22. Mai 1982 in Bad Sobernheim wurden von den Bürgermeistern Dr. Werner Dümmler und Jules Fossier die Partnerschaft der beiden Städte beurkundet.

Mit der Unterzeichnung der Urkunde verpflichten sich die Bürgermeister und die gewählten Vertreter der Städte bestehende und entstehende Bindungen zu fördern und durch gegenseitige Verständigung zum Geist europäischer Gemeinsamkeit beizutragen.

Die Partnerschaft wird getragen von dem Freundeskreis Partnerschaft Bad Soberheim – Louvres und dem Comité de Jumelage.

Louvres liegt etwa 20 km nördlich von Paris, im Département Val d’Oise und ist im 20-Minuten-Takt durch seine S-Bahn RER mit der französischen Hauptstadt verbunden. Mit dem Aufbau und der ständigen Erweiterung des in der Nähe liegenden Flughafens Roissy – Charles de Gaulle wächst die Stadt stetig, von ca. 6000 Einwohnern im Jahr 1980 auf ca. 11.000 im Jahr 2020.

Image

 

Der alte Stadtkern heute ist vergleichbar mit Bad Sobernheims Innenstadt. Hochhäuser oder sogenannte Wohnghettos, wie sie im Großraum Paris häufig zu finden sind, sucht man in Louvres vergeblich. Der Stadtrat konnte dies seit den sechziger Jahren durch kluge städtebauliche Maßnahmen verhindern, so dass der Charakter einer Kleinstadt erhalten blieb. Kurz vor der Fertigstellung ist das zum Teil bereits bewohnte neue Viertel Ecoquartier, in dem 3.000 neue Wohnungen entstehen. Beim Bau dieser Doppel- und Reihenhäuser und kleineren Wohneinheiten steht Ökologie und Nachhaltigkeit im Vordergrund. 30 % davon sind dem sozialen Wohnungsbau zuzuordnen.

Die Stadt ist ein alter Siedlungsplatz, den man bis in prähistorische Zeiten zurückverfolgen kann. Ihren Namen leitet sie von dem gallo-römischen Namen „Luparra“ ab.

Nördlich von Louvres erstreckt sich ein ländliches Gebiet mit großen Wäldern, bestens geeignet zur Naherholung am Wochenende.

Image
Image
Offizielles Portal der Stadt Bad Sobernheim